Sie sind hier: Startseite » Aphorismen 1 » Aphorismen 41-50 » Begierden, Eitelkeit und Selbstsucht

Begierden, Eitelkeit und Selbstsucht


Begierden, Eitelkeit und Selbstsucht treiben uns dazu, den scheinbar selben Fehler immer wieder zu begehen, solange sie unser Sinnen und Trachten beherrschen. Erst wenn wir sie restlos aufgelöst haben, können wir den Fehler hinter uns lassen und ihm nicht wiederholt auf den Leim gehen.