Sie sind hier: Startseite » Weltgeschehen » Weltgeschehen 51-60 » Totengräber Europas

Merkel und einige im schweizerischen Bundesrat – die Totengräber Deutschlands, Europas und der Schweiz
Europa erntet die Früchte seiner US-Hörigkeit und öffnet die Schleusen für den (Wirtschafts-)Flüchtlings-Tsunami
Der fanatische Falschhumanismus-Wahnsinn der deutschen Kanzlerin und der meisten Politiker in Europa kennt offenbar keine Grenzen. Anstelle von Vernunft, Verstand, Verantwortlichkeit, Weitsicht, Konsequenz und dem sinnvollen Schutz des eigenen Landes treibt die grenzenlose Dummheit der Staatenführer die Länder Europas in den kulturellen und demographischen Selbstmord. Wieder verrät die deutsche Kanzlerin Merkel die Interessen ihres Landes und handelt verbrecherisch, verräterisch und völlig intelligenzlos gegen das eigene Volk, indem sie mit ihrer irrsinnigen, schrankenlosen ‹Willkommenskultur› einem riesigen Heer von Hunderttausenden oder gar Millionen vorwiegend testosterongeladenen jungen Männern, genannt Flüchtlinge, die Tore öffnet.  
Das Ganze wird dabei ausgelöst und gerechtfertigt durch einen völlig falschen und krankhaft ausgearteten Humanismus, der grundfalsch und gar verbrecherisch gegen das eigene Land und deren Bürger ist. Die Verantwortlichen der EU-Diktatur behandeln wieder einmal nur die Symptome der Krise und denken dabei nicht einmal ansatzweise erkennbar an die Ursachen und wie diese in richtiger Weise rigoros und wirksam bekämpft werden müssten! Sie kümmern sich auch nicht um die Zukunft, nicht einmal in Gedanken. Sie sind so beschränkt in ihrem Bewusstsein, dass sie nicht in der Lage sind, die Realität zu sehen, geschweige denn, die vorherrschenden Fakten in die Zukunft zu abstrahieren. Ihre Fähigkeit zur Vorausschau ist gleich null.
Angela Merkel 
Was auch noch klar gesagt werden muss ist, dass die Medien mit ihren Berichten nur auf die Tränendrüsen beim Volk drücken, egal ob im Hintergrund die ‹armen Flüchtlinge›, in Wahrheit bärenstarke junge Männer, die Grenzwächter mit Steinen bewerfen.
Einige im schweizerischen Bundesrat werfen sich der EU-Diktatur an den Hals
In das gleiche, hohle Horn der Inkompetenz, der falschhumanen Dummheit und des Verrats am eigenen Volk und Land blasen auch einige Mitglieder des schweizerischen Bundesrats, die am liebsten alle Flüchtlinge ungeprüft in die Schweiz einreisen lassen würden, denn man könne da einfach nicht genug tun, so reden sie in ihrer unfassbaren Wirklichkeitsfremdheit-Naivität daher. Sie meinen auch, man könne die Menschen ungeprüft in die Schweiz einreisen lassen und dann irgendwann später in Ruhe überprüfen, ob darunter vielleicht auch Kriminelle und Terroristen sind, die man dann wieder ausweisen könne. In welcher gefährlich naiven Traumwelt und kindlichen Vertrauensseligkeit lebt diese Frau und für wie dumm hält sie den organisierten Terrorismus vom Kaliber ‹Islamistischer Staat› oder ‹Al Quaida› usw.? Über so viel Unreife und Unverstand kann der gute Menschenverstand nur fassungslos den Kopf schütteln und sich verzweifelt die Haare raufen. Einige Schweizer Führungspersönlichkeiten möchten sich offenbar um jeden Preis gegenüber den EU-Diktatoren – allen voran der ‹Kaiserin› Angela Merkel – prostituieren, um an Ansehen zu gewinnen und ihre Gefallsucht zu befriedigen.
Sommaruga und Juncker
Dass sie dabei im Begriff sind, die Schweiz mit all ihren Freiheiten, mit ihrer Neutralität und ihrem Wohlstand an die EU zu verschachern, das merken sie offenbar ebenso nicht wie die dumm-bornierte deutsche Kanzlerin, die sich offenbar schon lange wie eine unantastbare und päpstlich unfehlbare ‹Kaiserin Europas von Gottes Gnaden› fühlt. Es fehlt nur noch das Krönchen auf dem Kopf, in dem jedoch offensichtlich nicht allzuviel Verstand und Vernunft zu finden sind – um so mehr jedoch blanke Machtgier und eine durchtriebene und gewissenlose Scheinheiligkeit. Folgendes muss zu den Ursachen der Flüchtlingskrise und zu den Folgen des sträflich dummen Umgangs der Verantwortlichen gesagt werden, die leider in der Mehrzahl von einem blinden Falschhumanismus-Wahn befallen sind, der sie die Wirklichkeit der Geschehen und die Wahrheit der Folgen ihrer kindisch-dummen Denk- und Handlungsweise nicht erkennen lässt.
Woher kommen die Flüchtlinge so plötzlich und warum?
- Die Ursache der Flüchtlingsströme ist die Kriegsführung der USA/EU/NATO in den Herkunftsländern zur angeblichen Bekämpfung von Diktatoren und um dort für ‹Demokratisierung, Stabilität und Ruhe› zu sorgen; so geschehen im Irak, in Syrien, Libyen, Jemen, Afghanistan usw.
- Das wirkliche Motive für die Festsetzung der USA in möglichst vielen Ländern weltweit ist die angestrebte Weltherrschaft der USA.
- Für US-Amerika sind daher nur solche Länder von Nutzen, die strategisch,  wirtschaftlich oder aufgrund der Bodenschätze usw. für sie interessant sind. Dabei gehen die Mächtigen der Regierungen, der Geheimdienste und des Militärs buchstäblich über Leichen.
- Die USA fördern zuerst selbst Terroristengruppen wie den IS mit Waffen und Ausbildung, die dann in den Ländern die Kontrolle übernehmen, wo die USA aufgrund ihrer Kriegspolitik Chaos, Zerstörung und Anarchie hinterlassen haben.
- Der Gipfel der Lächerlichkeit: Die USA nehmen jetzt doch tatsächlich 15.000 Flüchtlinge anstatt der ursprünglich geplanten 1.500 auf. Dies aus Gründen des Heimatschutzes und aus Angst vor Terroristen. Europa soll die Folgen des weltweiten US-Verbrechertums nun ausbaden und Millionen Menschen aufnehmen – welch ein Wahnsinn!
Wie dumm resp. kriminell muss man eigentlich als Verantwortlicher für ein Land resp. Als Regierungs- oder EU-Machthaber sein, um all diese Tatsachen nicht zu sehen? Oder wird alles auf Anweisung und aus Angst vor dem ‹grossen Bruders› in USA einfach willenlos hingenommen?
Merkel und USA
- In den kaputt gebombten Ländern könnten sich neue Terror-Regime ausbreiten, die weitaus grausamer und blutrünstiger sind als die der ehemals dort herrschenden Diktatoren; die Folge sind grausame und unmenschliche Willkür-Herrschaften von Terrormilizen, die keinerlei Menschlichkeit, sondern nur Brutalität, Unterdrückung und Mord und Totschlag kennen.
Was sind die Folgen für die Länder und Menschen in Europa? 
- Riesige Flüchtlingsströme verlassen ihre in Anarchie, Armut und heilloses Chaos gestürzten Länder und ziehen Richtung Europa, um sich dort am noch vorhandenen Wohlstand schmarotzerhaft zu nähren.
- Die meisten davon müssen nicht um ihr Leben fürchten, sondern sind reine Wirtschafts-Flüchtlinge, die sich mit der grossen Welle als Trittbrettfahrer in das von ihnen gewünschte(!) gelobte EU-Land – oder die Schwei – mit Bussen fahren lassen.
- Vermutlich Tausende von IS-Terroristen und gewaltbereiten Kriminellen kommen mühelos in die EU-Diktatur-Länder, um dort ihr extremistisches und terroristisches Handwerk zu planen und auszuführen.
- Dem Terror wird somit in unglaublich dummer Weise durch einen extrem ausgearteten Falschhumanismus-Wahnsinn auch in Europa Tür und Tor geöffnet. 
- Seit Jahren werden in Norwegen und Schweden unverschämt brutale Vergewaltigungen durch Flüchtlinge ausgeübt, denn bei diesem Schlag Männer gilt – ähnlich wie in Indien – jede Frau, die sich nicht verschleiert, als Hure und Freiwild. Die Politiker reagieren nicht darauf.
- Weitere Folgen der wirren, planlosen Flüchtlingspolitik werden sein: Krasse Wohnungsnot, ausufernde Kriminalität und Diebstahl, unglaubliche Brutalität, gewaltige Zerstörungen von Kulturschätzen, Hab und Gut, heilloser Sprachenwirrwarr etc. – wird dem idiotischen, schrankenlosen Einreise-Irrsinn nicht schnellstmöglich Einhalt geboten.
- dadurch, dass die Wirtschaft in diesen Heeren von kräftigen und teils gebildeten Zuwanderern – eben vorwiegend Wirtschaftsflüchtlingen – billige Arbeitskräfte sieht, die zu weiteren Lohnkürzungen zu einem ‹konzernfreundlichen Hauen und Stechen› um die wenigen freien Arbeitsplätze kämpfen werden, wird das einheimische Volk noch mehr gebeutelt und in die Armut getrieben.
- Etc.
Wieso kommt diese Krise angeblich so überraschend und aus heiterem Himmel?
- Angesichts der Plötzlichkeit der Flüchtlingsströme, die in Wirklichkeit schon Völkerwanderungen sind, fragt man sich: Warum wusste die EU-Diktatur, die Geheimdienste, das Militär usw. angeblich nichts davon, dass wie aus dem Nichts Hunderttausende oder Millionen von Menschen auf dem Weg nach Europa sind?
IS-Terrorist und abgeschlagener Kopf
Die britischen Zeitung ‹Sunday Express› berichtete, auf Berufung eines syrischen Agenten der IS-Terrorgruppe, dass bereits mehr als 4000 Bewaffnete IS-Terroristen, die sich unter die Flüchtlinge gemischt haben, nach Europa geschleust worden sind. Sie sollen ‹ready› sein, ihr blutiges Handwerk in der Europäischen Union zu beginnen. Ihr Ziel ist es sich bei den westlichen Regierungen zu rächen. Aber man muss auch davon ausgehen, dass wenn der IS in Europa aktiv wird, es auch Zivilisten treffen könnte und nicht nur Regierungen und Parlamente. Zudem erklärte der IS-Agent, der anonym bleiben wollte, gegenüber den Journalisten, dass die laufende geheime Operation ein voller Erfolg ist. «Wartet nur ab,» lächelte er. «Es ist unser Traum, dass es ein Kalifat nicht nur in Syrien gibt, sondern in der ganzen Welt und wir werden es schaffen, so Gott will», sagte er. Die westlichen Länder wurden also mit bewaffneten Kämpfern infiltriert. (Quelle: http://www.neopresse.com/politik/tausende-is-terroristen-bereits-in-europa/)
Auszug aus dem 620. offiziellen Kontaktgespräch vom 23. April 2015
Billy (Markierungen in fett zur Hervorhebung eingefügt):
Und es wird auch heute nichts wirklich Nutzvolles unternommen, um allem ein Ende zu bereiten. Einerseits liegt das daran, weil die Regierenden zu dumm, zu dämlich sowie absolut unfähig sind, um die effective Wirklichkeit und deren Wahrheit zu sehen und alles richtig zu beurteilen. Anderseits steht aber auch ein brüllender Falschhumanismus im Vordergrund, der aber nicht nur bei den Regierenden in scheinheiliger Form gegeben ist, sondern speziell bei den Hilfsorganisationen, die dadurch viel Geld erbetteln können, wie auch im Volk selbst, das unfähig ist, die Sachlage effectiv zu beurteilen. Und werden Stimmen laut, wie aus der australischen Regierung, die erklärt, dass Europa andere Saiten aufziehen müsse, wie das eben auch Australien tut, dann werden die Ratgebenden niedergebrüllt und als Menschenfeindliche, Unhumane und als Fremden- sowie Rassenfeindliche beschimpft. Im Fernsehen palavern Regierende und Regierungsvertreter sowie Falschhumanisten banal, primitivblöd, dumm und dämlich in Diskussionssendungen über das Flüchtlingsproblem, wobei jedoch endlos nur absoluter Stuss und Unsinn wiedergekaut wird. Dabei ist auch niemals die Rede davon, dass die meisten sogenannten Flüchtlinge nichts anderes als Wirtschaftsflüchtlinge und in keiner Weise ihres Lebens bedroht sind, was sie zur Flucht in die Sicherheit berechtigen würde. Und es wird nichts darüber gesagt, dass ein gewisser Prozentsatz dieser Wirtschaftsflüchtlinge in den wohlhabenden Industriestaaten von der Wohlfahrt lebt, auf Kosten der arbeitsamen Steuerzahler, und dabei noch zu schweren Kriminellen wird. Der Rauschgifthandel steht dabei ebenso im Vordergrund wie auch Einbrüche, Diebstahl, Betrug und gar Totschlag und Mord usw.
Natürlich kann das nicht verallgemeinert werden, denn in jedem Fall ist es immer nur ein gewisser Prozentsatz, der diesbezüglich in Betracht gezogen werden muss. Wirklich des Lebens bedrohte Flüchtlinge sind wahrheitlich nur in geringer Zahl, denen natürlich auch Asyl gewährt werden muss. Wirtschaftsflüchtlinge aber gehören in ihr angestammtes Heimatland zurückspediert, in dem sie sich bemühen sollen, eine Existenz aufzubauen, und zwar auch dann, wenn das hart und mit sehr viel Mühe und Arbeit verbunden ist.

All das wird von den Falschhumanisten und Hilfsorganisationen sowie von den Regierenden der wohlhabenden Industrieländer – insbesondere an erster Stelle in Europa von den Verantwortlichen der EU-Diktatur – ebensowenig in irgendeiner Weise bedacht, wie auch nicht von deren Vertretern und den viel zu humanen politischen Parteien und Privat-Falschhumanisten. Dazu zählen auch all die ungenannten falschen Menschenfreunde, Human-Fanatiker und Hilfsorganisationen, die durch ihre schwachsinnigen Machenschaften das ganze Wirtschaftsflüchtlingsproblem stetig noch weiter steigern, anstatt es rigoros zu unterbinden und nur jenen Flüchtlingen Einlass ins Land und damit auch Asyl zu gewähren, die tatsächlich und nachweisbar aus irgendwelchen effectiv akzeptablen Gründen in ihrer Heimat als des Lebens bedroht betrachtet werden müssen. Reinen Wirtschaftsflüchtlingen aber müsste nicht nur die Einreise, das Asylrecht und jede Unterstützung verweigert werden, sondern es müsste rigoros und ausnahmslos auch eine Rückführung resp. Rückschaffung in deren Heimatland erfolgen.

Also geht das ganze Elend weiter und steigert sich immer mehr, wobei dafür in Europa speziell die Regierenden der EU-Diktatur sowie deren Vertreter und die eigentlichen Falschhumanisten aus dem Volk sowie die falschen Hilfsorganisationen der christlichen Religion und deren Sekten die Verantwortlichen sind. Alle diese sind es, die sich einen betrügerischen Heiligenschein aufsetzen und alle notwendigen rigorosen Massnahmen ablehnen und besserwisserisch sowie grössenwahnsinnig meinen, dass sie durch falschhumanistische Massnahmen das Übel beheben könnten, wobei sie aber derart dumm und dämlich sind, dass sie weder die effective Wirklichkeit noch deren Wahrheit erkennen und auch nicht verstehen können, dass sie damit, was sie beschliessen und tun, alles nur noch schlimmer machen…
(Ganzer Text im FIGU-Zeitzeichen Nr. 2 bei
http://www.figu.org/ch/files/downloads/zeitzeichen/figu_zeitzeichen_02.pdf)

Fazit: Die Menschen in Europa müssen aufwachen, ihre unfähigen Regierungen endlich absetzen und selbst das Ruder in die Hand nehmen. Dabei müssten sie sich von den schöpferisch-natürlichen Gesetzen und Geboten leiten lassen und die Geschicke ihrer Länder mit Vernunft und Verstand leiten. Jeder Art eines dumm-dämlichen und religiös bedingen Falschhumanismus muss dabei endlich über Bord geworfen werden und einem gesunden Sinn für die Wirklichkeit und Wahrheit des Lebens und seiner Gesetze und Gebote Platz machen. Die Geisteslehre resp. ‹Lehre der Wahrheit›, ‹Lehre des Geistes›, ‹Lehre des Lebens› bietet hierzu Hand mit praktischen Lehren und Unterweisungen, nach denen die Menschen in Selbstverantwortung denken und handeln sollen, um den Frieden und die Ordnung in ihren Ländern zu bewahren.