Leserfragen zur wahren Liebe 
Reader's questions regarding true love
 

http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder-bulletin/2014/nr-83/leserfrage-ii

Licht, Liebe

 

Leserfrage

Wie können wir Erdenmenschen diese absolute Gewissheit in uns erarbeiten, bzw. sind wir Erdenmenschen aufgrund unseres Evolutionsstandes überhaupt dazu in der Lage, die absolute Gewissheit aufzubauen, zu erfahren und zu erleben, in allem mitzuleben und mitzuexistieren, oder braucht es dazu noch sehr viele Leben, um annähernd diesen Zustand zu erreichen?

Achim Wolf, Deutschland

 

Antwort:

Die absolute Gewissheit in bezug auf Liebe gemäss dem Sinn

 

«Liebe ist die absolute Gewissheit dessen, selbst in allem mitzuleben und mitzuexistieren, so in allem Existenten: In Fauna und Flora, im Mitmenschen, in jeglicher materiellen und geistigen Lebensform gleich welcher Art, und im Bestehen des gesamten Universums und darüber hinaus.»

 

zu erreichen ist für den Menschen erst möglich, wenn er umfänglich alle schöpferisch-natürlichen Gesetze und Gebote wahrnimmt, versteht und bewusst befolgt. Das bedeutet, dass er in sehr vielen Leben lernen und immer wieder lernen sowie wissend und weise werden muss; einerseits, um alles der schöpfungsmässig vorgegebenen Gesetze und Gebote wahrzunehmen, zu verstehen und auch tatsächlich umzusetzen, was anderseits aber nur möglich ist, wenn der Mensch die effektive wahre Liebe in sich entwickelt und sie auf und in alles Existente überträgt, und zwar auf und in alles der Natur, der Fauna und Flora, der Mitmenschen und auf und in jede materielle und geistige Lebensform jeder Art, wie auch in das gesamte Bestehen des Universums und weit darüber hinaus, so also auch in die Absolutum-Formen, die da sind:

 

1) SEIN-Absolutum

2) SOHAR-Absolutum

3) Super-Absolutum

4) Kreations-Absolutum

5) Zentral-Absolutum

6) Ur-Absolutum

7) Absolutes Absolutum

 

Also ist der Werdegang der Erreichung der Gewissheit, selbst in allem mitzuleben und mitzuexistieren, sehr lang und kann nicht in einem einzigen Leben erreicht werden. Nichtdestotrotz ist es jedoch für den Menschen gegeben und tatsächlich auch möglich, dass er, wenn er sich in bewusster Weise streng um seine Bewusstseinsevolution bemüht, in jedem einzelnen Leben einen für dieses jeweils gültigen bemerkenswerten und sehr wertvollen Entwicklungs-, Liebes-, Wissens- und Weisheitsstand erreicht und dadurch eine dementsprechende Gewissheit-Verbindung gewinnt, die ihn zumindest in ahnungsweiser Form in allem mitleben und mitexistieren lässt. Also kann vom Menschen in jedem Leben ein bestimmter Weg gewählt werden, den er gehen kann und der ihn zu einem diesbezüglich befriedigenden Ziel führt, das er, wenn er bewusst, unbeirrbar und willig darauf hinarbeitet, tatsächlich auch erreicht. Und wenn er sich mit allem und jedem Existenten in wahrer Liebe und Mitgefühl gedanklich-gefühls-wissens-weisheitsmässig verbindet, dann nimmt er zumindest in dieser Art und Weise wahr, dass er in allem mitlebt und mitexistiert. Und dies ist auch dann möglich, wenn nur eine anflugsmässig winzige Gewissheit-Ahnung spürbar wird.



Billy

 

http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder-bulletin/2014/nr-83/leserfrage-iv

 

Leserfrage

Wie praktizieren wir am besten, weisesten und effektivsten die Liebe in bezug auf uns selbst und unsere Mitmenschen, die Natur usw.

Achim Wolf, Deutschland

 

Antwort:

Für echte, wahre Liebe, die sich aus dem Bereich des geistenergetischen Empfindungsblocks ergibt, kann die Umsetzung der Liebe-Impulse nur in der Weise vollzogen werden, indem alle Liebe-Impulse darauf ausgerichtet werden, das ganze Empfinden durch die Gedanken- und Gefühlswelt sowie durch das Bewusstsein so wahrzunehmen, wie es durch die Liebe-Erklärung vorgegeben ist:

 

«Liebe ist die absolute Gewissheit dessen, selbst in allem mitzuleben und mitzuexistieren, so in allem Existenten: In Fauna und Flora, im Mitmenschen, in jeglicher materiellen und geistigen Lebensform gleich welcher Art, und im Bestehen des gesamten Universums und darüber hinaus.»

 

Also bedeutet das Nachvollziehen dieser Worte die eigentliche Umsetzung der echten, wahren Liebe, die dadurch am effektivsten und weisesten praktiziert wird, indem der Mensch sich in der Weise in Gewissheit mit allem Existenten derart verbindet, dass er gedanklich-gefühls-psychemässig in allem mitexistiert und mitlebt, wie in materiell-physischer als auch in bewusstseinsmässiger Weise, weil sich rundum ein Wohlbefinden ausbreitet. Dies also in bezug darauf, wenn der Mensch derart weit bewusstseinsmässig evolutioniert ist, dass er der echten, wahren, geistenergetischen Empfindungsliebe fähig ist.



Ist der Mensch in seinen Liebe-Formen noch auf seine Gedanken und Gefühle ausgerichtet, dann muss er lernen, seine diesbezüglichen Regungen derart zu intensivieren und zu vertiefen, dass er sich im Gleichmass seiner gedanklich-gefühlsmässigen Lieberegungen einen Zustand der Verbundenheit mit allem Existenten, den Mitmenschen, der Natur und deren Fauna und Flora usw. erschaffen kann. Ein Erschaffen einer solchen gedanken-gefühlsmässigen Verbundenheit führt im Laufe der Zeit dazu, dass sich das Verbindende langsam vertieft und daraus ein Zustand hervorgeht, der zu einem Mitleben und Mitexistieren mit allem und jedem führt.



Billy

 

http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder-bulletin/2014/nr-83/leserfrage-v

 

Leserfrage

Wie kann man sich die Liebe der Schöpfung Universalbewusstsein vorstellen resp. was ist darunter zu verstehen?

Achim Wolf, Deutschland

 

Antwort:

Die ‹Liebe der Schöpfung Universalbewusstsein› entspricht geistenergetischen Empfindungs-Impulsen, die eine neutral-ausgeglichene Harmonie-Energie in sich bergen und ihre Verbreitung im gesamtuniversellen Raum finden, folglich diese Empfindungs-Impulse also auch vom Menschen genutzt werden können, wenn er sich ihnen bewusst zuwendet, indem er sich bewusstseinsmässig evolutioniert und sich die schöpferisch-natürlichen Harmonie-Energie-Impulse zu eigen macht und sich damit also in die geistenergetisch vorgegebene Harmonie-Energie einfügt, die als echte, wahre Empfindungsliebe genannt wird.



SSSC, 18. Mai 2014, 16.15 h

Billy

Readers question:

How can we human beings of earth develop this absolute certainty in us, or to be more precise, for this purpose on the basis of our overall level of evolution, are we human beings of earth capable of building up, to live it and to experience it, the absolute certainty of living together and co-existing together with everything in everything, or for that to happen a great many lives is still needed to approximately achieve this condition?

Achim Wolf, Germany

 

Answer:

The absolute certainty with regard to love according to the sense

 

"Love is absolute certainty of oneself living together and co-existing together with everything in everything, thus, in all that exists: in fauna and flora, in fellow human beings, in every material and spiritual life form irrespective of its kind, and in the existence of the entire universe and much more (laws and recommendations)."

 

is only possible for human beings to achieve, if they extensively perceive, understand and consciously follow all creational-natural laws and recommendations. This means, that in very many lives, he or she must learn and continue to learn as well as becoming knowing and wise; on the one hand, in order to perceive all of the pre-given creational laws and recommendations, to understand them and also to actually implement them, which on the other hand, however, is only possible if the human being develops the effective true love in themselves and passes it on and into everything existing, and indeed to and in all of the nature, the fauna and flora, to the fellow human beings and to and in any material and spiritual life-form of any kind, as well as in the entire existence of the universe and well beyond, therefore also in the absolutum-forms, which are:

 

1) BEING-Absolutum

2) SOHAR-Absolutum

3) Super-Absolutum

4) Creations-Absolutum

5) Central-Absolutum

6) Ur-Absolutum

7) Absolute Absolutum

 

Therefore the developmental process of achieving the certainty of oneself living together and co-existing together with everything in everything, is very long and can not be achieved in a single lifetime. Nevertheless, it is given for the human being, however, and indeed is possible, that if he or she strictly makes an effort in a conscious wise to his or her consciousness evolution, achieving for this in every single life a remarkable valid and very valueful state of development, of love, -knowledge and of wisdom and thereby gains a corresponding certainty-connection, that at least in a notion-wise form, he or she can jointly live and co-exist with everything in everything. Therefore in every lifetime the human being can choose a certain way in which he or she can go and which leads them regarding this to a satisfactory fulfillment, that really can be reached if he or she consciously, unwaveringly and willing works towards it. And if they connect themselves in a thought-feeling-knowledge-wisdom-based wise with everything and anything existing in true love and compassion, then at least in this kind and wise, he or she perceives that they jointly live and co-exist with everything in everything. And this is also possible if only in terms of notion a tiny inkling of certainty becomes perceptible.



Billy





Readers question

How can we best practice the love with regard to ourselves and our fellow human beings, the nature, and so forth, in the wisest and most effective way?

Achim Wolf, Germany

 

Answer:

For real, true love, which comes forth out of the realm of the spirit-energetical fine-spiritual-perception-block, the implementing of the love-impulses can be put into effect only in the wise, through all the love-impulses being directed thereon to perceive the entirety of the fine-sensitive-feelings through the thought-and feeling-world as well as through the consciousness, as it is pre-given by the explanation of love:

 

"Love is absolute certainty of oneself living together and co-existing together with everything in everything, thus, in all that exists: in fauna and flora, in fellow human beings, in every material and spiritual life form irrespective of its kind, and in the existence of the entire universe and much more (laws and recommendations)."

 

Thus logically following these words means the actual implementation of the real, true love, which thereby is practiced most effectively and wisely, by the human being joining him- or herself in certainty in the wise with everything existent in such a way, that based in thoughts and feelings of the psyche, he or she co-exists and jointly lives with everything in everything, such as in material-physical as well as in consciousness-based wises, because a well-being spreads out all around. Therefore regarding that, if in terms of consciousness, the human is evolved so far in such a way that he or she is capable of the real, true, spirit-energetical love out of a fine-spiritual-perception.

 

If the human is still directed in their love-forms to their thoughts and feelings, then regarding this he or she must in such a way learn to intensify and deepen his or her impulsations, in the consonance of their thought-feeling-based love impulsations, so that they themselves can create a state of the connectedness with everything existing, the fellow human beings, the nature and its fauna and flora, and so on. A creation of such a thought-feeling-based connectedness leads over time to the fact that the connectivity slowly deepens and a condition thereupon arises which leads to a living jointly and co-existing with all and everything.



Billy





Readers question

How can one envision the love of the Creation Universal Consciousness, i.e. what is to be understood by this?

Achim Wolf, Deutschland

 

Answer:

The "love of the Creation Universal Consciousness" corresponds to spirit-energetical spiritual-fine-sensitive-feeling-impulses, which holds in itself a neutral-equalised harmonious-energy and finds its spread in the entire space of the universe, consequently these spiritual-fine-sensitive-feeling-impulses therefore also can be used by human beings, when he or she consciously turns to them by evolving themselves in terms of consciousness and making the creational-natural harmonious-energy-impulses into ones own and with it also integrating oneself into the spirit-energetical pre-given harmonious-energy, which is called as the real, true love out of a fine-spiritual-perception.



SSSC, May 18, 2014,  4:15 pm

Billy