Sie sind hier: Startseite » Aphorismen 2 » Aphorismen 201-210 » Leistung und Bescheidenheit

Leistung und Bescheidenheit


Wenn der Mensch vieles erreicht hat, sollte er auch immer bescheidener werden. Denn jeder Mensch muss sich dessen bewusst sein, dass alles Geleistete wiederum ein Anfang für neue Errungenschaften sein muss, die auf dem bisher Geleisteten aufbauen. Zudem ist jeder einzelne Mensch nur einer unter vielen, weshalb ihm bewusst sein sollte, dass erst im konstruktiven Zusammenwirken aller Menschen Fortschritt, Erfolg, Frieden, Liebe und Harmonie für die ganze Menschheit entstehen können.